Letzte Aktualisierung: um 11:24 Uhr

Impfaktion im Airbus A400 M

Am 29. Januar 2022 können sich Interessierte ab dem 5. Lebensjahr am Flughafen Kassel im Innenraum eines Airbus A400 M der Luftwaffe gegen Covid-19 impfen lassen. Die Aktion, die in Zusammenarbeit zwischen dem Kassel Airport, den Johannitern, dem Lufttransportgeschwader 62 aus Wunstorf und weiteren Partnern durchgeführt wird, findet in der Nähe des Towers auf dem Vorfeld der Allgemeinen Luftfahrt statt.

Der Airbus A400M ist ein Hochdecker mit vier Propeller-Motoren, Druckkabine sowie Heckfrachttor. Er ist als strategisches und taktisches Transportflugzeug für Personal und Material konzipiert, in dem bis zu 114 Soldaten Platz finden. Daneben ist das Flugzeug auch als fliegende Tankstelle sowie zur Versorgung Erkrankter oder Verwundeter einsetzbar. Es hat eine Länge von 45,10 Metern, ist 14,70 Meter hoch und verfügt über eine Spannweite von 42,36 Metern. Das Leergewicht beträgt 78,6 Tonnen, das maximale Abfluggewicht 141 Tonnen.

Im Sommer 2021 kamen mehrere A400 M bei der militärischen Evakuierungsoperation aus Kabul in Afghanistan zum Einsatz, bei der vom 16. bis zum 26. August insgesamt 5340 Menschen aus über 45 Nationen von der Luftwaffe ausgeflogen wurden.