Letzte Aktualisierung: um 18:05 Uhr

Icelandair wird europäischer Codeshare-Partner von Jetblue

Die amerikanische Fluggesellschaft gab am Dienstag (2. November) bekannt, dass sie ihr Codeshare-Abkommen mit der nationalen Fluggesellschaft Islands erweitert. Die neuen Codeshare-Flüge können ab sofort gebucht werden. Die aktuellen Codeshare-Flüge von Jetblue und Icelandair bieten Kunden Flüge zwischen den Flughäfen John F. Kennedy in New York, Logan International Airport in Boston, Liberty International Airport in New York/Newark und dem isländischen Keflavik International Airport bei Reykjavik.

Im Rahmen der Codeshare-Erweiterung wird der Jetblue-Code B6 zunächst auf sieben von 24 europäischen Strecken platziert, die Icelandair über Reykjavik hinaus bedient: Amsterdam, Kopenhagen, Glasgow, Helsinki, Manchester, Oslo und Stockholm. Es ist geplant, in naher Zukunft weitere Strecken hinzuzufügen.