Letzte Aktualisierung: um 14:00 Uhr

Hoher Verlust am Flughafen Nürnberg

Im Jahr 2020 nutzten 917.296 Fluggäste den Albrecht Dürer Airport für ihre Geschäfts- und Urlaubsreisen oder um ihre Familien sowie Verwandte zu besuchen. Das Minus von rund 78 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ist Folge der Pandemie-bedingten Reisebeschränkungen. Das letzte Mal wurden im Jahr 1985 weniger als eine Million Passagiere am Flughafen Nürnberg gezählt.

Die Folge ist ein Verlust von 41,2 Millionen Euro. 2019 hatte in Nürnberg noch ein Gewinn von 3,01 Millionen Euro resultiert. Die monetäre Auswirkung des reduzierten Flugaufkommens spiegelt sich auch in der Ergebniserwartung für das laufende Jahr 2021 wider. Die weiter geltenden Reisebeschränkungen führen zu erheblicher Unsicherheit bei der Reiseplanung. Dies schlägt sich direkt in der Buchungslage nieder. Darüber hinaus ist noch nicht abzusehen, wie sich Virusmutationen in den kommenden Monaten auswirken.