Letzte Aktualisierung: um 14:40 Uhr

Fraport darf zwei Jahre länger in Antalya bleiben

Die türkische Regierung hat die laufende Konzession für den Betrieb des Flughafens Antalya um zwei Jahre bis Ende 2026 verlängert. Die Zahlung der jährlichen Konzessionsgebühr für 2022 bis 2024 wird gestundet. Diese Vereinbarung wird dem Joint Venture Fraport TAV Antalya helfen, «den Airport wieder auf einen stabilen Kurs zu bringen und die Kontinuität in einer für die Luftfahrt so kritischen Zeit zu wahren», heißt es von Fraport. Antalya bediente im Jahr 2019 fast 35,5 Millionen Passagiere und erreichte damit einen neuen Rekord. Im Jahr 2020 sank das Verkehrsaufkommen um fast 73 Prozent auf etwa 9,7 Millionen.