Letzte Aktualisierung: um 11:57 Uhr

Frankfurt nach acht Monaten noch 73 Prozent unter Vorkrisenniveau

Der größte deutsche Flughafen zählte im August rund 3,37 Millionen Passagiere. Gegenüber dem sehr schwachen Vergleichsmonat des Vorjahres entspricht dies einem Plus von 123 Prozent. Zur Erholung trugen vor allem touristische Flüge zu europäischen Zielen bei, während der Interkontinentalverkehr aufgrund weiterhin bestehender Reiserestriktionen auf sehr niedrigem Niveau verbleibt. Im Vergleich zu August 2019 wurde in Frankfurt wieder annähernd die Hälfte des Vorkrisenniveaus erreicht (minus 51,3 Prozent). Kumuliert über die ersten acht Monate des laufenden Jahres lag das Fluggastaufkommen bei rund 12,7 Millionen Passagieren. Dies entspricht einem Minus von 15,3 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2020 beziehungsweise um 73,2 Prozent gegenüber 2019.