Letzte Aktualisierung: um 7:58 Uhr

Flughafen Frankfurt eröffnet multimediales Besucherzentrum

Der Flughafen Frankfurt ist um eine Attraktion reicher: Am Montag (2. August) eröffnet das multimediale Besucherzentrum im Terminal 1, Halle C. Es macht die faszinierende Welt des Luftverkehrs am größten deutschen Airport für alle Besucherinnen und Besucher greifbar.

Einmal als Marshaller einem Flugzeug die Parkposition zuweisen? Hier ist es möglich. Einmal wie ein Koffer durch die verschlungenen Bahnen der Gepäckförderanlage sausen? Einfach im «Motion Ride» die Virtual Reality-Brille aufsetzen und die mitunter holprige Fahrt beginnen.

Den Weg durch die 1200 Quadratmeter große Ausstellung weisen helle Leuchtstreifen über den Köpfen der Gäste, die exakt die Flugbahnen nachzeichnen, auf denen die großen Jets starten und landen. Gleich zum Start lädt das 55 Quadratmeter große Airport City Modell (Maßstab 1:750) auf virtuelle Entdeckungstour ein. Die detaillierte Nachbildung des gesamten Flughafens mit seinen mehr als 400 Gebäuden lässt sich mit einem iPad in der Hand interaktiv erkunden.

Über 80 digitale Points of Interest liefern zu verschiedenen Themengebieten interessante Informationen in Form von Texten, Videos oder 3D-Animationen. Smart Windows ergänzen das Vorfeld-Panorama mit Echtzeitdaten zu geparkten Flugzeugen mittels Augmented Reality und eine Reise in die Vergangenheit hält spannende Geschichten über Zeppeline und die Luftbrücke bereit.

Ein weiteres Highlight der Ausstellung ist «The Globe». Diese riesige interaktive LED-Wand, bestehend aus 28 Monitoren, bildet sämtliche Flüge rund um den Globus mit Startort oder Flugziel FRA in Echtzeit ab.

Neben dem Besucherzentrum starten Anfang August auch wieder die Flughafen-Rundfahrten. Die Starter-Tour dauert 45 Minuten und vermittelt live-moderiert die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten zum Airport-Geschehen. Auf der 120-minutigen XXL-Tour gibt es einen tieferen Blick hinter die Kulissen. Nah an den Flugzeugen beobachten Gäste die Abfertigung, Starts und Landungen und erhaschen einen Blick auf die neue Feuerwache 1 sowie die Bauaktivitäten am Terminal 3 im Süden des Airports.

Termingebundene Buchungen für alle Angebote sind zwingend erforderlich. Tickets vor Ort sind momentan nicht erhältlich.