Letzte Aktualisierung: um 15:11 Uhr
Partner von  

Finnair verschiebt Lieferungen von Airbus A350

Die Fluggesellschaft hat mit Airbus eine Vereinbarung geschlossen, dass die Auslieferungen der restlichen drei A350-900 verschoben werden. Sie ist Teil der umfassenden Maßnahmen von Finnair, die sicherstellen sollen, dass das Unternehmen als starke Fluggesellschaft aus der Covid-19-Pandemie hervorgehen kann. Die Flugzeuge sollten ursprünglich zwischen dem zweiten Quartal 2021 bis zum zweiten Quartal 2022 ausgeliefert werden. Im Durchschnitt werden die neuen Auslieferungsdaten für die Flugzeuge 24 Monate später als ursprünglich geplant liegen. Infolge der Verschiebungen wird der Cashflow von Finnair aus Investitionstätigkeiten im Jahr 2021 um rund 200 Millionen Euro geringer ausfallen.