Letzte Aktualisierung: 11:49 Uhr

Fast 4 Prozent mehr Passagiere am Flughafen München

Der Münchner Flughafen verzeichnet erneut ein Rekordjahr: Mit einem kräftigen Anstieg von knapp 1,7 Millionen auf rund 46,3 Millionen Fluggäste erzielte Bayerns Luftverkehrsdrehkreuz 2018 abermals einen neuen Passagierrekord. Dies entspricht einem Wachstum von 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Anzahl der Starts und Landungen erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 2,2 Prozent auf mehr als 413.000 Flugbewegungen. Dabei profitierte der Flughafen von seinem attraktiven, weltweiten Streckennetz. Das Passagieraufkommen auf den Langstreckenflügen legte gegenüber dem Vorjahr gleich um sieben Prozent zu. Im Europaverkehr stieg die Anzahl der Reisenden um rund fünf Prozent. Der innerdeutsche Verkehr ist dagegen um ein Prozent zurückgegangen. Mit über 368.000 Tonnen wurden 2018 zwar 2,8 Prozent weniger Fracht und Post als im Vorjahr befördert. Dennoch erzielte der Münchner Airport damit das bisher zweitbeste Ergebnis beim Cargoaufkommen.