Letzte Aktualisierung: um 22:36 Uhr

EU segnet Staatshilfe für Air Baltic ab

Die Europäische Kommission hat am Dienstag (21. Dezember) einen Teil der Investition der lettischen Regierung in Höhe von 45 Millionen Euro in das Eigenkapital der lettischen Fluggesellschaft genehmigt. Damit sollen die durch die anhaltende Covid-19-Pandemie verursachten Verluste ausgeglichen werden. «Die Unterstützung unseres Mehrheitsaktionärs bei der Überwindung der Krise spiegelt die Anerkennung der positiven Auswirkungen von Air Baltic auf die Wirtschaft wider», so Airline-Chef Martin Gauss.