Letzte Aktualisierung: um 15:38 Uhr
Partner von  

Enter Air will Entschädigung von Boeing für 737 Max

Der Umsatz von Enter Air erreichte im ersten Halbjahr 2019 633 Millionen Zloty (146 Millionen Euro) und stieg damit um 29 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum 2018. Das Betriebsergebnis stieg um 84,2 Prozent auf 81,9 Millionen Zloty. Der in den ersten sechs Monaten erwirtschaftete Reingewinn betrug 44,9 Millionen und stieg damit um 191 Prozent gegenüber 15,4 Millionen im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Um die Sommersaison abzuwickeln, setzt Enter Air ihre 21 Boeing 737-800 sowie zwei von der slowakischen Fluggesellschaft Go2Sky im Wet-Lease beschaffte Boeing 737-800 sowie von der bulgarischen Electra im Wet-Lease beschaffte Airbus A320 ein. Zur Flotte von Enter Air gehören auch zwei Boeing 737 Max 8, die der Hersteller im Dezember 2018 und Januar 2019 geliefert hat und aufgrund der Abstürze gegroundet sind. Enter Air wird nach der Aufhebung des Flugverbots beim Hersteller eine Entschädigung für die Ausfallzeiten dieser Maschinen beantragen.