Letzte Aktualisierung: um 21:46 Uhr

Condor schaltet im Sommer 2022 den Mallorca-Turbo

Condor erhöht mit insgesamt bis zu 126 wöchentlichen Verbindungen nach Palma de Mallorca die Anzahl der Flüge zum liebsten Ziel der Deutschen. Neu hinzu kommen Mallorca-Flüge ab den Flughäfen Nürnberg und Friedrichshafen sowie ab Wien. Condor steuert Mallorca bis zu fünf Mal täglich ab Frankfurt, Düsseldorf, München, Hamburg, Leipzig/Halle, Stuttgart, Nürnberg, Friedrichshafen, Zürich und Wien an.

«Der Nachholbedarf nach Urlaubsreisen wird im kommenden Sommer riesig sein. Mit der deutlich erhöhten Flugfrequenz reagieren wir auf die starke Nachfrage von Reiseveranstaltern, Reisebüros sowie Individualreisenden und bieten mehr Verbindungen nach Mallorca an als je zuvor», so Ralf Teckentrup, CEO von Condor. «Wir freuen uns, zu unseren bereits bestehenden Abflügen ab Deutschland, nun auch Nürnberg und Friedrichshafen ergänzen zu können und unseren Gästen von dort ideale Verbindungen zum Lieblingsziel der Deutschen anbieten zu können.»

Durch die neuen Abflughäfen Nürnberg und Friedrichshafen können Gäste aus Deutschland flächendeckend nach Mallorca fliegen. Zürich und Wien als Abflughäfen komplettieren das Angebot von Condor in der Schweiz und Österreich.

«Der Flughafen ist von einer hohen Nachfrage der Vierländerregion am Bodensee nach Mallorca im Jahr 2022 überzeugt. Wir sind sehr froh mit Condor einen ausgezeichneten Ferienflieger für dieses Angebot dreimal pro Woche gewinnen zu können. Sowohl die Reiseveranstalter, die Reisebüros und die Individualreisenden erhalten so aus Friedrichshafen eine qualitativ optimale Verbindung auf die beliebteste Ferieninsel in Spanien», so Claus-Dieter Wehr, Geschäftsführer des Flughafens Friedrichshafen.