Letzte Aktualisierung: um 11:07 Uhr
Partner von  

B737: Nasenbruch nach Vogelschlag

Eine Boeing B737 von United kollidierte kurz vor der Landung mit einem Vogel - und der richtete ziemlichen Schaden an.

Youtube

Der Flieger nach der Kollision

«Jetzt gerade haben wir keine Informationen, wie schnell wir sind», geben die Piloten kurz vor der Landung in Denver durch. Die B737 von United Airlines kam am Dienstag (31. Juli) aus Dallas. Offenbar kollidierte der Flieger mit einem Vogel. Und dabei hatten die Piloten Glück im Unglück. Zwar klafft in der Nase des Fliegers nun ein großes Loch. Doch man kann auch sehen, dass der Vogel die Windschutzscheibe nur knapp verfehlte.

Fluglotsen gaben den Piloten schließlich die nötigen Anweisungen und der Jet landete sicher gegen neun Uhr morgens in Denver. Dort filmte ein Fernsehteam den Schaden an der B737. Sehen Sie selbst, wie der Flieger mit gebrochener Nase aussieht:



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.