Letzte Aktualisierung: um 21:14 Uhr

Alaska Airlines will Emissionen bis 2040 netto auf null senken

Die amerikanische Fluggesellschaft verpflichtet sich, ihre CO₂-Emissionen bis 2040 auf netto null zu reduzieren. Zudem geht sie Verpflichtungen in Bezug auf Kohlenstoff-, Abfall- und Wasserauswirkungen bis 2025 ein. Man wolle eine Fluggesellschaft sein, sie sich «um die Menschen und um unseren Planeten kümmert», so Alaska-Airlines-Chef Ben Minicucci. Daher werde man «Klimaauswirkungen kurz- und langfristig reduzieren».

Alaskas Airlines› Plan bis 2040 umfasst fünf Schwerpunktbereiche, um Netto-Null-Emissionen zu erreichen: Erneuerung der Flotte, betriebliche Effizienz, nachhaltiger Flugkraftstoff (SAF), neuartige Antriebe, hochwertige Technologie zur Kompensation von CO₂-Emissionen.