Letzte Aktualisierung: um 7:21 Uhr

Airbus holt Informatikchefin in den Vorstand

Der Konzern hat Catherine Jestin mit Wirkung zum 1. Juli 2021 zum Executive Vice President Digital and Information Management ernannt. In dieser Funktion wird sie Mitglied des Vorstandes und berichtet an Konzernchef Guillaume Faury. «Diese Ernennung kommt zu einem Zeitpunkt, der für die digitale Transformation von Airbus besonders wichtig ist, da wir die COVID-19-Krise hinter uns lassen und uns auf die nächsten Phasen in der Entwicklung unserer zivilen und militärischen Aktivitäten vorbereiten», so Faury. «Das Hauptaugenmerk dieser neuen Organisation wird auf der Förderung digitaler Innovationen im gesamten industriellen Ökosystem von Airbus und in unserem Produkt- und Dienstleistungsportfolio liegen, um Datenanalyse, künstliche Intelligenz, Automatisierung und Dienstleistungen für die Kunden von Airbus sowie die digitale Sicherheit des Unternehmens zu beschleunigen.»

Jestin hat derzeit die Position des Chief Information Officer bei Airbus inne, eine Rolle, die sie seit März 2020 innehat. In dieser Position ist sie dafür verantwortlich, Informationstechnologie-Systeme und -Lösungen zur Unterstützung von Airbus-Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten voranzutreiben. Vor dieser Rolle war sie Chief Information Officer bei Airbus Helicopters, eine Rolle, die sie von Juli 2013 bis Februar 2020 innehatte. Bevor sie zu Airbus kam, war Catherine zwischen 2007 und 2013 in verschiedenen Positionen bei Rio Tinto in Montreal, Kanada, im Bereich Informationssysteme und -technologie tätig. Catherine verbrachte außerdem 17 Jahre bei Accenture und wurde 2002 zum Partner ernannt, eine Position, die sie fünf Jahre lang innehatte.