Letzte Aktualisierung: um 7:32 Uhr

Air Serbia steigert Passagierzahlen

Nach zwei schwierigen Jahren für die kommerzielle Luftfahrt hat die nationale serbische Fluggesellschaft im vergangenen Jahr erhebliche Fortschritte erzielt. Im Jahr 2022 beförderte sie insgesamt 2,76 Millionen Passagiere auf Linien- und Charterflügen, was einer Steigerung von 73 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Sie führte insgesamt 31.420 Flüge von drei internationalen Flughäfen in Serbien durch – ihrem Drehkreuz in Belgrad sowie den Flughäfen in Niš und Kraljevo. Dies entspricht einer Steigerung von 60 Prozent im Vergleich zu 2021. Die durchschnittliche Auslastung lag bei Air Serbia bei 72 Prozent.

Im Jahr 2022 erweiterte Air Serbia ihr Streckennetz um 15 neue Ziele und verstärkte ihre Flotte mit sieben neuen Flugzeugen. Im November erhielt die Langstreckenflotte ihr zweites Großraumflugzeug, den Airbus A330-200 mit dem Bild des berühmten serbischen Wissenschaftlers und Erfinders Mihajlo Pupin. Darüber hinaus wurde die Flotte um einen weiteren Airbus A319 und einen Airbus A320 erweitert, während vier neue ATR 72-600 die Regionalflotte ergänzen.