Letzte Aktualisierung: 4:18 Uhr

Griechenland

Air Mediterranean‏ schon wieder am Boden

Letzten Herbst gestartet, steht der Linienflugbetrieb bereits wieder still. Nun will Air Mediterranean verstärkt aufs Chartergeschäft setzen.

Air Mediterranean

Boeing von Air Mediterranean: Fluglinie mit Schwierigkeiten.

Vor drei Monaten nahm die neue griechische Fluggesellschaft Air Mediterranean‏ den Betrieb auf. Sie startete Anfang November 2017von Athen zuerst nach London und Stockholm. Später standen auch Baghdad, Casablanca, Jeddah, Khartoum und Larnaca und als Ziele zur Auswahl. Wer auf der Webseite der Airline zurzeit nach Verbindungen sucht, erhält jedoch keine Ergebnisse. Die Airline hat ihre Linienflüge offenbar im Januar schon wieder eingestellt.

Aktuelle Flugbewegungen von Air Mediterraneans zwei Boeing 737-400 ‏mit den Kennzeichen SX-MAH und SX-MAI sind bei Flugverfolgungsportalen nicht mehr zu sehen. Der Vorstandsvorsitzende der Airline, Andrew Hallak, bestätigte gegenüber dem Luftfahrtdatenportal CH Aviation, es gebe Pläne «den Linienverkehr zu reorganisieren und gleichzeitig mehr Ressourcen für Wet-Lease und Charterbetrieb für den Sommer bereitzustellen». Das griechische Nachrichtenportal Metafores Press vermutet Unstimmigkeiten unter den Gesellschaftern als Grund für die Schwierigkeiten der Airline.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.