Letzte Aktualisierung: um 8:04 Uhr
Partner von  

Air France-KLM mit fünf neuen Zielen im Winterflugplan

Air France-KLM startet mit 2,5 Prozent mehr Kapazität im Vergleich zum Vorjahr in den Winterflugplan. Auf der Langstrecke beträgt die Erhöhung 4 Prozent, während die Kapazitäten auf der Mittel- und Kurzstrecke sowie von Transavia um zwei beziehungsweise 1,9 Prozent reduziert werden. Dabei gibt es fünf neue Verbindungen auf der Langstrecke: Air France startet von Paris-Charles de Gaulle nach Quito und KLM von Amsterdam nach Boston und Las Vegas als Fortführung der Flüge im Sommerflugplan 2019. Liberia in Costa Rica sowie Bangalore ab Amsterdam-Schiphol sind neue Ziele im KLM-Winterflugplan.