Letzte Aktualisierung: um 14:49 Uhr
Partner von  

Aerolineas Argentinas schickt 7000 Angestellte in Kurzarbeit

Der durch die Corona-Krise verursachte Einnahmenausfall zwingt die Fluggesellschaft, Verhandlungen mit den Gewerkschaften aufzunehmen, um fast 7.000 Beschäftigte für zwei Monate in Kurzarbeit zu schicken. Die Angestellten von Aerolíneas Argentinas erhalten in dieser Zeit 80 Prozent des Gehalts.