Letzte Aktualisierung: um 7:59 Uhr

Gewerkschaft Verdi kritisiert Bodenabfertiger AHS

Beschäftigte und Betriebsräte des Passagierabfertigungsunternehmen Aviation Handling Services AHS verurteilen in einem offenen Brief «drohende Kündigungen sowie Angriffe seitens des Unternehmens auf Grundrechte», wie die Gewerkschaft Verdi mitteilt.

Kurzarbeitergeld werde «trotz Niedriglohn seitens der AHS nicht aufgestockt, verhandelte Tarifergebnisse werden ignoriert, Beschäftigte und Betriebsräte werden massiv unter Druck gesetzt», so der Vorwurf von Verdi. In einem offenen Brief an die Hauptgesellschafter, die Flughäfen Hannover und Hamburg, sowie die Geschäftsführung von AHS, kritisieren die Beschäftigten und ihre Interessenvertretungen diese Vorgehensweisen scharf.


>