Letzte Aktualisierung: 6:46 Uhr

Ranking

Wo das Fliegen am günstigsten ist

In welchen Ländern sind Flugtickets günstig, in welchen teuer? Das zeigt nun eine Untersuchung. Der Spitzenreiter in Sachen billige Flüge findet sich in Südostasien.

Die Flugsuchmaschine Kiwi hat zum zweiten Mal Ihren Flugpreis-Index veröffentlicht. Dieser vergleicht 80 Länder und zeigt, wo Flugtickets am günstigsten und am teuersten sind. Dafür hat das Unternehmen nach eigenen Angaben mehr als eine Million Flüge inner- und außerhalb der Hauptreisezeiten analysiert und durchschnittliche Ticketpreise pro 100 Kilometer Flugstrecke errechnet. Die Untersuchung unterscheidet zwischen Lowcost- und herkömmlichen Airlines, zeigt in einer Gesamtwertung aber auch den Durchschnitt beider.

Die Ergebnisse: Die günstigsten Kurzstreckenflüge mit Billigairlines gibt es mit 2,79 Euro pro 100 Kilometer in Bulgarien, die teuersten in Katar mit 80,42 Euro. Auf der Lowcost-Langstrecke hat Schweden mit 1,20 Euro die Nase vorne, ganz hinten im Ranking liegen die Vereinigten Arabischen Emirate mit 35,67 Euro. Bei den herkömmlichen Fluggesellschaften ist auf der Kurzstrecke Brasilien am günstigsten mit 3,66 Euro und Chile am teuersten mit 139,71 Euro. Auf der Langstrecke mit herkömmlichen Airlines bilden Litauen mit 2,33 Euro und die Vereinigten Arabischen Emirate mit 45,16 Euro die Extreme.

So funktioniert die Berechnung

Die durchschnittlichen Preise für Kurzstrecken- beziehungsweise Inlandsflüge hat Kiwi aus verschiedenen Flugpreisen von der Hauptstadt in bis zu fünf Großstädte des jeweiligen Landes berechnet. Zur Berechnung der Auslands- beziehungsweise Langstreckenflüge wurden Flugpreise von allen internationalen Flughäfen des jeweiligen Landes zu bis zu fünf internationalen Drehkreuzen ermittelt.

Wer im Gesamtergebnis ganz vorne und ganz hinten liegt, sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.