Letzte Aktualisierung: 20:29 Uhr

Qantas in London Heathrow

Vor dem ultralangen Flug in der Lounge entspannen

Qantas eröffnet in London Heathrow eine neue Lounge. Das ist Teil des Angebots rund um die Nonstopverbindung zwischen Europa und Australien, die bald startet.

London Heathrow Airport

Die Marmorbar: Qantas besitzt nun auch eine eigene Lounge in London Heathrow.

Für Qantas ist es ein Meilenstein. Erstmals in ihrer Geschichte fliegt die Fluggesellschaft ab dem 24. März 2018 nonstop von Australien nach Europa. Sie verbindet dann täglich Perth und London Heathrow. Auf der neuen Ultralangstrecke kommen Boeing 787-9 Dreamliner zum Einsatz. Für die neue Route schaffte sich Qantas aber nicht nur neue Flugzeuge an. Sie investierte auch ein eine neue Lounge für First- und Business-Class-Passagiere am Ziel.

Der neue exklusive Wartebereich für Premiumgäste in Terminal 3 von London Heathrow ist am Dienstag (28. November) eröffnet worden. Die britische Hauptstadt sei eine der wichtigsten Destinationen im Streckennetz, erklärte Qantas-Chef Alan Joyce bei der Einweihung. Die Lounge gehöre zum verbesserten Angebot, das man im Hinblick auf den Start der neuen Verbindung bieten wolle. Sie bietet mehr als 230 Sitzplätze auf zwei Etagen mit Aussicht aufs Vorfeld sowie unter anderem eine Bar, eine spezielle Gin-Bar, ein à-La-Carte- Restaurant und Arbeitsplätze sowie Duschen.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.