Letzte Aktualisierung: 15:09 Uhr

Flughäfen Atatürk und Sabiha Gökçen

Schnee hat Istanbul seit Tagen in Griff

Seit Tagen fällt in Istanbul Schnee. An den beiden Flughäfen der türkischen Metropole fallen deshalb täglich Hunderte von Flügen aus.

110 Zentimeter, Pulver gut. Was für viele Wintersportorte in den Alpen ein Traum bleibt, ist am Bosporus Realität. In der türkischen Metropole liegt inzwischen mehr als ein Meter Schnee. Seit vier Tagen fallen fast ununterbrochen dicke Flocken vom Himmel. Bürgermeister Kadir Topbas spricht vom stärksten Schneefall seit sieben Jahren.

Das Winterwetter trifft die Flughäfen der türkischen Metropole hart. «Es ist ein intensiver Kampf gegen den Winter, der nicht aufhört», schreibt der Flughafen Istanbul Atatürk auf seiner Facebook-Seite. Mehrere Hundert Flüge fielen in den vergangenen Tagen aus. Zudem kommt es zu Verspätungen.

Turkish Airlines strich 600 Flüge – an einem Tag

Turkish Airlines annullierte für Montag (9. Januar) 227 Flüge an den Flughäfen Istanbul Atatürk und Sabiha Gökçen. Dies nachdem die türkische Nationalairline bereits am Sonntag über 600 Flüge hat ausfallen lassen. Pegasus Airlines hat in den letzten Tagen bereits 228 Flüge gestrichen. Am Montag wurden nochmals 74 Flüge abgesagt.

Am Dienstag wird der Schneefall zwar aufhören, so die Prognosen. Die Temperaturen steigen dann über den Gefrierpunkt. So wird Regen einsetzen und die Flughäfen könnten mit dem Tauwetter Probleme bekommen. So rasch wird sich deshalb die Lage nicht entspannen.

Bilder des Schneetreibens am Flughafen Istanbul Atatürk sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

Nichts mehr verpassen!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie täglich die aktuellen News von aeroTELEGRAPH in Ihr Postfach.