Letzte Aktualisierung: 8:39 Uhr

Oktober und November

Ryanair baut in Bremen und Weeze aus

Die irische Billigfluggesellschaft stationiert je ein zusätzliches Flugzeug an den beiden deutschen Flughäfen. Der Ausbau von Ryanair ist allerdings nur temporär.

Ryanair

Boeing 737-800 von Ryanair: Öfter in Deutschland am Start.

Eben erst hat Ryanair angekündigt, dort ausbauen zu wollen, wo die Konkurrenz geschwächt ist. Die Iren spielten damit auch auf Air Berlin und Deutschland an. Nun lassen sie den Worten Taten folgen. Für zwei Wintermonate stationieren sie zwei zusätzliche Flugzeuge in der Bundesrepublik. Eines kommt nach Weeze und eines nach Bremen. Mit der Verstärkung im Oktober und November wolle man «der Rekordnachfrage deutscher Kunden für Wintersonnenflüge insbesondere während der Schulherbstferien nachkommen», so Ryanair.

Ab Bremen fliegt die Airline mit dem zusätzlichen Flieger nach Alicante, Chania, Faro, Girona, Malaga, Neapel, Palma de Mallorca, Porto sowie Thessaloniki und von Weeze nach Alicante, Chania, Faro, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, Malaga, Palma de Mallorca, Teneriffa sowie Valencia. Hinter der Ankündigung steckt allerdings auch viel PR. Die Fluglinie hat gerade in Weeze immer wieder aus-, dann aber auch wieder abgebaut. Gleiches erlebte der Flughafen Hahn.

 

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.