Letzte Aktualisierung: 15:40 Uhr

Komfort

Fluglinien wollen mit Bettzeug punkten

Ein angesagter Matratzenhersteller hat Kissen und Decken für American Airines entwickelt. Qantas stattet zusammen mit einem klassischen Partner die First Class des A380 neu aus.

American Airlines bietet Passagieren ab Dezember neues Bettzeug. Fluggäste in First Class, Business Class und Premium Economy erhalten auf internationalen und transkontinentalen Langstrecken Decken, Kissen und Co. der Marke Casper. Das junge Unternehmen wurde bekannt durch den reinen Onlineverkauf von Matratzen, bietet mittlerweile aber auch andere Produkte rund ums Schlafen an – bis hin zu Hundebetten.

Für American Airlines entwarf Hipstermarke Casper ein Set bestehend aus einer dünnen Auflagematratze, Kopfkissen, Pyjama, Bettdecke, Tagesdecke, Lendenkissen und Pantoffeln. Was davon die Passagiere erhalten, hängt von der Reiseklasse und Flugstrecke ab. Die Fluggesellschaft hat die Capser-Produkte von ausgewählten Kunden auf langen Routen wie Los Angeles – Auckland ebenso testen lassen wie von seinen Flugbegleitern.

Qantas bietet sogar Babydecken

Während American Airlines mit Casper auf ein Start-up setzt, das erst seit 2014 am Markt ist, hat sich Qantas für eine Zusammenarbeit mit einem gestandenen Unternehmen entschieden, das es bereits seit 1967 gibt. Das australische Einrichtungs- und Lifestyle-Haus Sheridan liefert für die First Class des umgestalteten Airbus A380 Matratzen aus Memory-Schaum, Bettbezüge, drei verschiedene Kissen und sogar eine Babydecke aus Baumwolle.

Das Bettzeug soll ab Oktober schrittweise auf den A380-Verbindungen nach London, Dubai, Los Angeles and Dallas/Fort Worth in der First Class eingeführt werden. Die Babydecken wird es sogar in Economy, Premium Economy, Business und First Class bei allen internationalen Flügen geben.

United arbeitet mit Nobelkaufhaus

Qantas und American Airlines sind nicht die ersten Fluggesellschaften, die auf Marken-Bettzug von Partnerfirmen setzen. So stellte etwas United Airlines im Juni 2016 ihre neue interkontinentale Business Class vor. Mit dabei: ein Bettwäsche-Paket vom US-Nobelkaufhaus Saks Fifth Avenue. Die skandinavische SAS arbeitet mit dem Luxus-Bettenhersteller Hästens zusammen.

In der Bildergalerie oben sehen Sie das neue Bettzeug von American Airlines und Qantas.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.