Letzte Aktualisierung: 7:29 Uhr

Golf-Destination

Lufthansa stoppt Flüge nach Doha

Die deutsche Fluggesellschaft fliegt bald nicht mehr nach Katar. Ende Oktober stellt Lufthansa die Flüge nach Doha ein.

aeroTELEGRAPH

Doha: «Beeindruckendes Stadtbild», «durch glitzernde Wolkenkratzer» geprägt.

In der Werbung lobt Lufthansa noch immer das «beeindruckende Stadtbild», das «durch glitzernde Wolkenkratzer, prächtige Boulevards und riesige Shopping Malls geprägt» ist und das Hafengebiet Corniche, das zu einem «ausgedehnten Spaziergang» einlade. Wer sich das alles ansehen will, der muss allerdings bald woanders buchen. Denn die Fluggesellschaft stellt ihre Flüge nach Doha Ende Oktober ein. Ein Lufthansa-Sprecher bestätigt gegenüber aeroTELEGRAPH eine entsprechende Meldung von Routes Online.

Lufthansa fliegt momentan noch täglich mit einem Airbus A330 von Frankfurt nach Doha – mit einem Zwischenstopp in Kuwait. Für die Einstellung macht die Fluglinie wirtschaftliche Gründe verantwortlich. Die Buchungszahlen hätten sich nicht so wie erhofft entwickelt, so der Sprecher. Die Katar-Krise habe die Situation zudem sicher nicht verbessert. Der erste Teil von Flug LH634 nach Kuwait wird beibehalten. Konkurrentin Qatar Airways fliegt weiterhin von Berlin, Frankfurt und München nach Doha.

 

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.