Letzte Aktualisierung: 20:46 Uhr

Neuer Airbus-Jet

Iran Air kommt im Mai mit A330 nach Europa

Nach einigen Wochen Training im Inland sollen die neuen Airbus-Jets von Iran Air schon im Mai auf internationalen Routen starten. Die ersten Flüge gehen nach Europa.

Airbus

Airbus A330 von Iran Air: Auf nach Schweden und Frankreich.

Im März nahm Iran Air ihre zwei ersten neuen Airbus A330 in Empfang. Bisher fliegen die Jets noch ausschließlich auf Inlandsrouten. In erster Linie geschah das aber – wie es üblich ist – um die Crews auf den neuen Fliegern zu trainieren. Jetzt ist klar, an welche internationalen Ziele Irans Nationalairline mit den neuen A330 danach zuerst fliegen will. Alle liegen in Europa.

Ab dem 1. Mai fliegt Iran Air mit dem A330-200 von Teheran nach Göteborg. Ab dem 2. Mai geht es nach Paris Orly und ab dem 3. Mai auch in Schwedens Hauptstadt Stockholm. Bislang wurden dorthin A300 und A310 eingesetzt, wie das Fachportal Aviation Iran berichtet. Ende Mai will die Airline dann mit dem A330 auch nach Fernost fliegen. Offiziell sind noch keine Routen eingegeben, aber Iran Air plant mit den neuen Fliegern die Flüge nach Peking und Kuala Lumpur wieder aufzunehmen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.