Letzte Aktualisierung: 13:46 Uhr

Kanada

Flair Airlines übernimmt Billiganbieter New Leaf

Die kanadische Flair Airlines schluckt den Billigfluganbieter New Leaf. Die Charterfluggesellschaft will so nationale Relevanz erlangen.

Flair Airlines

Boeing 737-400 von Flair Airlines: Befördern schon jetzt New-Leaf-Passagiere.

Im April 2015 trat New Leaf an, um als «Ultra Low Cost Carrier» den kanadischen Markt aufzumischen. Probleme mit der Lizenz führten jedoch dazu, dass New Leaf schon ein Jahr später das Geschäftsmodell änderte. Das Unternehmen wurde zum Reseller, der Sitzplätze kauft und wieder verkauft. Durchgeführt werden die New-Leaf-Flüge seitdem von Flair Airlines, die eine Flotte von fünf Boeing 737-400 hat, alle zwischen 24 und 27 Jahren alt.

Künftig wird all aber alles aus einem Hause kommen. Denn Flair Airlines hat die New Leaf Travel Company übernommen, wie die Fluggesellschaft mitteilt. Ein Preis wurde nicht genannt. Die Airline preist die «Kombination von New Leafs Marketing-, Verkaufs- und Vertriebsmaschine mit Flairs Luftfahrt-Expertise» und bezeichnet sich nun als «Kanadas neueste nationale Fluggesellschaft». Außerdem kündigt Flair an, das Angebot noch in diesem Jahr um neue Reiseziele zu erweitern.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.