Letzte Aktualisierung: 18:32 Uhr

Indien

Eurowings prüft Goa als Destination

Die Lufthansa-Billigairline ist in Asien noch schwach aufgestellt. Ein Ziel in Indien wird aber von Eurowings zumindest vertieft geprüft.

Eurowings

Airbus A330 von Eurowings: Bald nach Indien unterwegs?

«Deutsche lieben Goa». Das sagt nicht der Tourismusdirektor der indischen Badedestination, sondern Lufthansa-Chef Carsten Spohr. Und es gebe eben keine direkte Verbindung zwischen Goa und Deutschland. Deshalb schaue man sich diese und ähnliche Strecken an, so der Vorstandsvorsitzende gemäß der Zeitung The Hindu bei einer Medienkonferenz in Delhi.

Nicht Lufthansa selbst hat aber das einstige Hippie-Paradies Goa im Visier. Spohr denkt dabei an Eurowings, wie er ausführte. Derzeit bedient die Billigairline in Asien nur Bangkok und Phuket in Thailand. Bis im Sommer will Eurowings über den weiteren Ausbau des Langstreckennetzes entscheiden, wie Chef Karl Ulrich Garnadt im Interview mit aeroTELEGRAPH erklärt.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.