Delta sucht den Super-Koch

Laura Frommberg
Business-Menu von Delta: Neuer Koch gesucht.
Business-Menu von Delta: Neuer Koch gesucht.
Delta

Die amerikanische Fluggesellschaft sucht nach einem neuen Küchenchef für die Bordmenüs. Dafür geht sie nun unter die Fernsehproduzenten.

Wenn es darum geht, die Passagiere in Geschäftsentscheide einzubinden, werden Airlines mitunter kreativ. Blogs, in denen Vorschläge gesammelt werden, Umfragen an Bord, Wettbewerbe. Delta Air Lines geht neue Wege und lässt sich das nun einiges kosten. Die amerikanische Fluggesellschaft macht Fernsehen. Sie sucht einen neuen Chefkoch für die Bordmenüs. Und der soll anhand einer eigens dafür produzierten TV-Show gefunden werden. «The Cabin Pressure Cook Off: The Search for the Next Delta Chef» heißt die Sendung. Sehen kann sie nur, wer mit der Airline unterwegs ist. Angelehnt ist sie an die US-Fernsehshow Top Chef. 

Für die Produktion spannt Delta mit dem Magazin Food & Wine zusammen. Die vier Kandidaten Hugh Acheson, Linton Hopkins, Kelly English und George Mendes sind allesamt ehemalige Gewinner des Best-New-Chef-Preises, den das Magazin jährlich vergibt. In der Jury werden sowohl Vertreter von Delta als auch von Food & Wine sitzen. 

Auch anderswo Wettbewerbe

Der Gewinner wird die Fluglinie bei der Zusammenstellung der Menüs beraten, die sie auf Flügen ab Atlanta serviert. Um es so weit zu schaffen, müssen die Köche in verschiedenen Wettbewerben gegeneinander antreten. Ab Oktober können Passagiere die Serie auf Delta-Flügen sowie im Internet auf der Seite der Airline ansehen.

Dass Liebe durch den Magen geht, dachte man auch bei Cathay Pacific. Auch hier lud man die Passagiere dazu ein, das Menu mit zu gestalten und rief dazu auf, eigene Nudelrezepte online zu stellen. Gewonnen hat das Sojasoßen-Hühnchen mit Jantanboon-Nudeln und Reiswein-Vinaigrette. Dieses serviert die Fluggesellschaft nun auf ausgesuchten Flügen zwischen Nordamerika und Hong Kong.


Comments powered by Disqus

Anzeige

marcopolo-logo Kopie.jpg

Anzeige

Newsletter Abonnieren


folgen sie uns auf twitter

Kommentar-Regeln: Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung.