Letzte Aktualisierung: 23:33 Uhr

Sheremetyevo

Das neue Moskauer Cargo-Terminal ist bereit

Das neue Fracht-Terminal in Sheremetyevo befindet sich in der Testphase und soll im September in Betrieb gehen. Die Erneuerung des Flughafens steht im Kontext der Fußball-WM 2018.

Sheremetyevo Airport

Innenansicht des neuen Terminals: Moderne Abfertigung.

In einem Jahr ist die Fußball-WM in Russland bereits vorbei und ein neuer Weltmeister gekürt. Doch bis im nächsten Sommer bleibt für das Veranstalterland noch einiges zu tun. Nun können die Behörden im Luftfracht-Bereich einen Erfolg vermelden. Das neue Moskauer Cargo-Terminal in Sheremetyevo ist fertig und kann im September in Betrieb genommen werden.

Mit einer Fläche von 43’000 Quadratmetern und einer jährlichen Frachtkapazität von 380’000 Tonnen ist das neue Gebäude nach Angaben der Betreiber das größte in ganz Russland. «Das Terminal schafft eine gute Ausgangslage für die weitere Entwicklung von Sheremetyevo als globales Cargo-Drehkreuz», so ein Flughafensprecher. Das Design des Terminals soll eine spätere Erweiterung der Kapazität auf eine Million Tonnen ermöglichen.

Teil eines umfassenden Masterplans

Das neue Terminal ist mit einer automatischen Sortieranlage für 3200 Paletten ausgerüstet. Zudem bietet es Platz für 576 Container. 60 Containerplätze sind für temperaturempfindliche Waren (2-8°C) ausgelegt. Im Moment werden die verschiedenen Systeme und Abläufe noch für die baldige Inbetriebnahme getestet.

Das Terminal für rund 80 Millionen Dollar ist Teil eines größeren Projekts zur Verbesserung des Flughafens im Hinblick auf die Fußball-WM. Dazu gehören der Ausbau der Starosheremetievskoe-Schnellstraße und ein neues Passagierterminal an Stelle des alten Terminal B. Im langfristigen Masterplan zur Erneuerung und Wiederbelebung des veralteten Flughafens ist zudem eine dritte Piste vorgesehen. Insgesamt will der russische Staat drei Milliarden Dollar investieren.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

Nichts mehr verpassen!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie täglich die aktuellen News von aeroTELEGRAPH in Ihr Postfach.