Letzte Aktualisierung: 22:13 Uhr

Kaputte Piste

Ascension mindestens zwei Jahre ohne Flüge

Die Verbindung nach Großbritannien ist für die abgelegene britische Insel im Südatlantik überaus wichtig. Doch die Reparatur der kaputten Piste auf Ascension Island dauert bis 2019 oder 2020.

Die Piste des Wideawake Airfields auf Ascension Island musste Mitte April wegen Schlaglöchern abrupt für große Flugzeuge geschlossen werden. Seither steht die abgelegene britische Insel im Südatlantik ohne Flugverbindung in die Heimat da. Und das wird auch noch eine ganze Weile so bleiben, wie der Gouverneur des Eilandes mitteilt. Man arbeite zwar an einer Zwischenlösung mit kleineren Flugzeugen. Doch diese würden nur absolut notwendige Fracht und Personen nach Ascension bringen, keine Einheimische und Touristen.

Bisher landete vier Mal pro Woche ein Airbus A330 von Air Tanker am Flughafen von Ascension. Es ist ein Zwischenstopp auf dem Weg von den Falkland Inseln nach Großbritannien und umgekehrt. Der zivil eingerichtete A330 transportierte im Auftrag der britischen Armee Soldaten hin und her und brachte auch Fracht und Touristen auf die karge Insel mit rund 800 Einwohnern. Sie ist sonst nur per Schiff zu erreichen. Bis die Piste repariert ist und wieder große Flugzeuge auf Ascension landen können, dauert es. Der Gouverneur erwartet, dass die Flüge mit dem A330 von Air Tanker nicht vor 2019/20 wieder aufgenommen werden.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.